Herzis.

Zeitvertreib

Stundenlang in der gleichen Position verharrt. Im gelb-schwarz gestreiften Ringelkleid auf dem Sofa gesessen. Nachgedacht. Nichts gedacht.

Das linke Bein mit dem Filzpantoffel in den grünen Teppichboden gestemmt bis er rote Streifen bekam. Den rechten Fuß aufs Sofa gewinkelt. Beinahe der kleinen Katze ins Gesicht getreten, die im weiß-grünen Polster versteckt lag. Den Kopf in die Hand gelegt, den Ellenbogen auf die Lehne gestützt. Traurig auf die Flaschen geguckt. Leer getrunken.

Lieber wäre ich die Tochter einer Artistenwitwe, dann hätte ich wenigstens Modell sitzen können. Traurig vor mich hingestarrt. Socken geringelt. Locken gekräuselt. Gedanken Verwirrt. Gedanken verloren. Leer gedacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen