Herzis.

Was?

Was. Das. Das Unbenennbare. Das Unbegreifliche. Das Unvergessene. Das unverzeihbare. In jeder Situation. Es ist immer da. Nie weg, Egal woran ich versuche zu denken. Ganz gleich, was ich tue. Oder nein, manchmal hat sich die Erinnerung kurz hinter irgendetwas Banalem versteckt. Manchmal schiebt sich ein Stück Leere dazwischen. Dann stehe ich da, mein toter Freund neben mir, mit ihm meine geliebte Katze und mittendrin herrscht ein schwarzes Loch, dreht sich, kreist Strudel, zieht alles um sich herum in sich hinein. Die Tyrannei des nichts. Dann ist ales vergessen ..

1 Kommentar: