Herzis.

Morgengrauen

Es ist ein kalter Morgen. Nebelschwaden durchwabern den Himmel, der grau und schwer über den Straßen hängt.
Ich öffne die prunkvolle Tür. Ein Schwall kühler Morgenluft stürzt mir entgegen und ich schaudere. Es riecht nach kalter, nasser Luft und frisch gemähtem Gras. Ich ziehe mein Oberteil etwas zurecht und schlinge mir dann die Arme um meinen Körper, um mich etwas vor der Kälte zu schützen.
Ich nehme meinen Ledermantel und die kleine Designertasche und schließe leise die Türe, die erst vor kurzem weiß und hellbeige nachgestrichen worden war, und drehe den goldenen Türknauf zwei mal nach rechts.
Die kleine Villa, zwischen all den anderen, ähnlich aussehenden, weißen Chromhäusern, hatte meinen Eltern schon immer sehr gefallen.
Doch, ja. Schön war sie, mit den hellen Markiesen, den großen, runden, immer frisch polierten Fenstern, und dem hhellblauen Pool mit den bunten Gartenmöbeln rundherum in unserem riesigen Hintergarten. Hier ließ es sich eigentlich leben.
Doch an diesem Morgen schien alles etwas trister und dunkler, fast so, als hätte der Morgen alle gute Laune und das glänzen der kullrigen Kinderaugen aus der Seele der Menschen gesogen. Ich vermisse sogar das mir sonst so lästige Lachen der Nachbarskinder. Aber noch mehr, als das Lachen der Kinder, vermisse ich mein eigenes. Leider nicht erst seit diesem Morgen.
Eine einzelne, einsam wirkende, pechschwarze Krähe zieht über meinem Kopf hinweg, und ich wünschte ich könnte so sein wie sie und einfach davon fliegen, an einen helleren, und besseren Ort.

Kommentare:

  1. awesome blog! keep on posting !
    It would be awesome if you could check out my blog too:

    My Blog - Pocketful of Dreams

    AntwortenLöschen
  2. Ohh dein blog ist so so schön!
    Und du kannst echt gut schreiben...
    Ich werd dir sofort folgen :)
    Und alles alles Liebe <3

    AntwortenLöschen
  3. dein blog ist echt wahnsinnig toll und dein Schreibstil genauso :)
    Ich bin jetzt deine leserin, wenn du möchtest, kannst du ja auch mal bei mir vorbeischauen!
    Liebe Grüße, vanessa
    http://beyourownhero-n.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. ooh ich liebe deine Texte *_* und die Fotos *-*

    AntwortenLöschen