Herzis.

Shut up!

Es muss doch einen Weg raus geben, es muss einfach!
Sie schließt ihre Augen und hört Geräusche. Ein Mädchen lacht hämisch, ein Mann schreit qualvoll. Sie hält sich die Ohren zu, doch die Stimmen werden blos noch lauter und wirrer. Jetzt drängen sich eine weinende Frau und ein röchelnder Junge in das Stimmengewirr. Sie wird noch wahnsinnig. Sie alle sind so unglaublich laut, dass sie Angst hat taub zu werden. Die Stimmen hallen überall in ihrem Kopf, und bilden Echos, eines lauter als das andere.
Sie öffnet die Augen. In dem kleinen lichtdurchfluteten Raum ist keine Menschenseele zu entdecken, doch die Stimmen wollen nicht verstummen.
Sie taumelt auf eine farblos scheinende Wand zu. In der Hoffnung, ihr Kopf würde aufplatzen und all die Stimmen endlich in die Freiheit entlassen, schlägt sie ihren Kopf gegen die Wand. Immer fester. Sie müssen aufhören! Mit jedem Aufprall werden die Stimmen ein wenig leiser. Bald schon kann sie sie kaum noch hören. Obwohl sich bereits Blutspritzer an der hellen Wand aufweisen gibt sie nicht auf. Fast geschafft. Immer weiter.
Nach kurzer Zeit sind auch die letzten Stimmen endgültig verstummt. Lahmgelegter Kopf. Und der eben noch so helle Raum beginnt sich zu drehen, sich in sich selbst hineinzuziehen und alles wird schwarz.

Kommentare:

  1. Hallo Du!
    Da es einige unperfekte Umstände gab, habe ich meine URL geändert.
    Wenn du weiterhin an mir und meinem Blog interessiert bist klicke bitte auf hier.
    Nun, die neue URL aufgeschrieben ist http://monsters-inside.blogspot.com
    Das wars eigentlich auch schon von meiner Seite.
    Ich fände es schade durch die Umstellung der URL Leute zu verlieren.
    In sofern, danke, dass du mitgelesen hast, wenn ich schrieb.
    <3 - Katzenjammer

    ich kann nicht versprechen, dass alles so bleibt wie es war.

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich schöner blog, aber auch traurig.
    Kopf hoch und nach vorne schauen :*

    lg silence ♥

    AntwortenLöschen