Herzis.

Soll ich?

Du brauchst es heute! Los, am besten jetzt gleich, mach schon!
Die Stimme in meinem Kopf ist unerträglich. Sie versucht mir ständig etwas einzureden. Egal wie gut ich versuche sie auszublenden, am Ende setzt sie sich immer durch. Gerade jetzt, wo ich versuche ein neues Leben anzufangen, indem ich nicht so viele Menschen enttäusche, kommen meine Gedanken mir ständig einen Schritt zuvor und machen mir einen Strich nach dem anderen durch die Rechnung.
Los, worauf wartest du denn? Du musst auf mich hören!
Ich will nicht. Zwar fühle ich mich heute nicht besonders stark, doch nachgeben werde ich nicht. Wirklich nicht.
Obwohl die Klinge verführerisch glänzend auf dem Tisch liegt, ich brauche sie heute nicht. Ich bin stark! .. Oder doch nicht?
Du bist und bleibst ein schwaches Mädchen, gib einfach nach ! Du willst es doch, los!
Ich weiß, ich sollte meinen Gedanken keinen Glauben schenken. Doch.. Es sind meine.
Geh schon zum Tisch und hohl sie dir. Danach wird es dir besser gehen, versprochen!
Sie soll endlich leise sein! Vielleicht hört sie auf, wenn ich Folge leiste. Aber eigentlich will ich doch garnicht.. Alles wäre kaputt, wiedermal.
Hin und her gerissen, und fast von selbst  tapse ich zum Tisch und begutachte das silberne Stück Metall in meiner Hand. Es blinkt so schön. Wie oft hat es mir schon geholfen, es mir besser gehen lassen.. Ich verdanke der Klinge so viel.
Jetzt tu es schon endlich! Du bist extra herübergekommen, du willst es doch, warum merkst du das nicht selbst?
Sie hat recht. Ich sollte mich schneiden. Nicht weil ich es will, sondern weil ich dem Druck meines eigenen Kopfes nichtmehr standhalten kann. Verzweifelt und erleichtert eine Lösung gefunden zu haben gehe ich ins gegenüberliegende Bad und nehme die Klinge mit.

Kommentare:

  1. Ich weiß wie schwer es ist, wenn diese Stimme anfängt einen selbst in den Wahnsinn zu treiben. ich weiß wie schwer es ist, dieser Stimme zu widerstehen. Ich habs auch nicht geschafft. Bin sooft an dieser Stimme gescheiert. alleine deshalb würde ich dir niemals einen vorwurf machen. Versuchs einfach wieder, immer wieder. Vielleicht klappt es ja an einem dunkelen Tag, dieses Kapitel für immer zu beenden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist lieb, danke dir. Schön zu wissen, dass es leute gibt di einen verstehen! :*

      Löschen
  2. ist das da dein arm auf dem bild? :o

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt fuer dich bestimmt irgendwie unvorstellbar, aber ich haette solche Angst, dass Narben bleiben, dass ich das nicht machen koennte. Ich hoffe, dass du stark bleibst und ein anderes Ventil finden kannst. Machst du Sport? Lieber Gruss

    AntwortenLöschen